Compagnie Hervé Koubi (HervéKoubi1617)
Bild zum Stück

Compagnie Hervé Koubi

Erstmals im Stadttheater Fürth dürfen wir die „Compagnie Hervé Koubi“ begrüßen! Als promovierter Pharmazeut mit algerischen Wurzeln entschied sich Hervé Koubi für eine Laufbahn als Tänzer und Choreograf und für ein Studium in Aix-Marseille. Darauf folgten Studien am Centre de Danse International Rosella Hightower in Cannes und später an der Marseiller Oper. 1999 trat er dem „Centre Choréographique National de Nantes“ für die Mitwirkung an „Hotel Central“ bei, geleitet von Claude Brumachon und Benjamin Lamarche. 2009 begann die Zusammenarbeit mit Tänzern der Compagnie Beliga Kopé von der Elfenbeinküste. Seit 2010 arbeitet er mit zwölf Tänzern aus Algerien und Burkina Faso. Es entstanden „El Din“ (2010/11) und „Ce Que Le Jour Doit à La Nuit“ (Die Schuld des Tages an die Nacht/2013). Die Washington Post schrieb in ihrer Kritik: „Wenn nordafrikanische Männer eine traditionelle Form des Tanzes pfl egten, würden Sie bestimmt aussehen wie die Tänzer der Compagnie Hervé Koubi, die in Frankreich beheimatet ist und algerische Wurzeln hat.“ Die Tänzer zeigen in „Die Schuld des Tages an die Nacht“ eindrucksvollen Hip-Hop, der berührt und nachdenklich macht, kraftvoll und schonungslos in die Moderne blickt. Das Gesamtkunstwerk dieser Choreografie, mit seiner Sufi-Musik und der mystischen Beleuchtung, lässt stark an ein uraltes Wüstenritual erinnern. „Die Schuld des Tages an die Nacht“ erzählt die Geschichte von Verbindungen in einem Raum der ineinanderfließenden Zeiten. Getanzt durch rasend schnelle Bewegungen, die im freien Fall auf die Poesie des meditativ bewegten Körpers treffen.
Stadttheater Fürth, Großes Haus Königstraße 116 Fürth 90762

Gastspiel Compagnie Hervé Koubi, Frankreich

Die Schuld des Tages an die Nacht
Hervé Koubi
Maxime Bodson, Hamza El Din-Kronos Quartett, Johann Sebastian Bach, Soufi
  • 07.05.2017
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 20:30 Abo: T2 Freier Verkauf Preise:
    € 48,-/44,-/36,-/27,-/11,-