Fürther Freiheit 2020 (FürtherFreiheit1920)

Fürther Freiheit 2020

Uraufführung
Performance zum Spielzeitmotto
Unser diesjähriges Spielzeit-Thema „Wir sind so frei“ gipfelt in einem großen Spektakel an zwei Wochenenden im Juli:
„Freiheit“ in vielen ihrer Facetten wird zum Gegenstand künstlerischer Untersuchungen und Interventionen im öffentlichen Raum der Fürther Innenstadt. Historische Linien und Entwicklungen in Bezug auf Freiheit und unsere sich wandelnden Begriffe von Freiheit werden mit theatralen Mitteln betrachtet und mit künstlerischen Mitteln befragt. Philosophische Gedanken zur Freiheit und die Bedeutung von Freiheit für die deutsche und Fürther Geschichte sollen unter die performative Lupe genommen werden.
Überraschende Freiheits-Choreografien werden an unerwarteten Orten zu erleben sein, andernorts kraftvolle Freiheits-Lieder überraschend angestimmt. Von assoziativ-spielerisch bis musikalisch-kämpferisch, in starken Bildern, verstörenden Aktionen und zarten Momenten werden wir Sie als Zuschauer* innen in Kleingruppen auf eine aufregende Freiheits-Reise durch die Stadt mitnehmen.
Enden wird diese erste theatrale Fürther Freiheits-Reise im Kulturforum Fürth mit einer gemeinsamen Abschluss-Performance aller künstlerisch Beteiligten und einem anschließenden Freiheits-Fest für alle Zuschauer*innen im Großen Saal des Kulturforums.
Künstlerisch umgesetzt wird „Fürther Freiheit 2020“ vom Ensemble des Stadttheaters Fürth, den Bürgerbühnen- Projekten Theater Jugend Club und Junges Ensemble und von Mitwirkenden des Brückenbau- Projekts. Die künstlerische Gesamtleitung hat der Leiter unser Sparte „Theater für junges Publikum“ Thomas Stang.
Königstraße 116 Fürth 90762

Produktion Stadttheater Fürth

Inszenierung: Thomas Stang

mit dem Ensemble des Stadttheaters Fürth, Theater Jugend Club, Junges Ensemble, Teilnehmer*innen des Brückenbau Projekts am Stadttheater Fürth

Termine