Alte Liebe (AlteLiebe1920)
Bild zum Stück
Foto: Steffi Henn

Alte Liebe

Szenische Lesung des Dialogromans von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder
Mit diesem Abend ist Mariele Millowitsch und Walter Sittler nichts weniger als „ein kleines Kunststück“ gelungen, schrieben die Fürther Nachrichten in ihrer Besprechung, als der Abend im November 2018 erstmals im ausverkauften Stadttheater auf dem Spielplan stand. Das sehen wir genauso und haben die Zwei, die sich vor Jahrzehnten schon im TV gesucht und gefunden haben, erneut eingeladen. Ob in Fernsehproduktionen wie „Nikola“ und „girlfriends“ oder gemeinsam auf der Bühne – zwischen den Beiden sprühen die Funken und fliegen die Fetzen. Er gilt als einer der facettenreichsten deutschen Schauspieler, und sie ist der Spross einer legendären Schauspielerfamilie.
In der szenischen Lesung „Alte Liebe“ spielen Millowitsch und Sittler die Figuren Lore und Harry nach 40 Jahren Ehe. Er hat seine Blumen, sie hat ihre Bücher, man lebt nebeneinander her. Doch die Ankündigung der Hochzeit ihrer gemeinsamen Tochter bringt das Paar an einen Tisch. Die zwei Alt-Achtundsechziger ärgern sich über ihre Gloria, die demnächst in schon dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiraten will, der „klein, sehr klein“ und dabei „unverschämt reich“ ist und auch noch ihr Vater sein könnte. Dabei kommen viele unausgesprochene Dinge aufs Tapet. Und immer wieder stellt sich die Frage: Wie konnte es so weit kommen?
Lachen und Weinen, Trauer und Freude liegen in „Alte Liebe“ nahe beieinander. Hier findet ein Paar, das miteinander alt geworden ist, seine einstige Vertrautheit wieder. Doch mit dem überraschenden Ende dieses bittersüßen Tete-a-Tetes rechnet niemand.
Königstraße 116 Fürth 90762
mit Mariele Millowitsch, Walter Sittler

Termine

  • 21.02.2020
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:00 Freier Verkauf Preise:
    € 40,-/37,-/32,-/25,-/11,-