Mein ziemlich seltsamer Freund Walter (meinziemlichseltsamerFreund2122)
Foto: Thomas Langer

Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

Schauspiel von Sibylle Berg
Dieses schwarz-weiße, humorvolle und dennoch bitterböse Stück von Sibylle Berg bietet den wahnwitzigen Einblick in die Welt von Lisa, die täglich aufs Neue kämpfen muss, um die Strapatzen des Lebens, die Depressionen der Eltern, das Mobbing der Mitschülern und körperliche Misshandlungen zu verarbeiten und überhaupt erst zu überstehen. Bis sie eines Tages eine Lösung findet, in dem der Außerirdische Walter bei ihr aufschlägt und ihr Leben komplett umkrempelt. Es gibt Hoffnung am Horizont.

Die Geschichte über die Parallelwelten eines besonderen Mädchens offenbart auch einen Blick auf die Jugend der Autorin selbst, die aus psychischer Not die Utopie eines besseren Lebens entwirft, das durch die eigenen Gedanken und Handlungen bestimmt werden kann. Eine wunderschöne und extrem aktuelle Geschichte über das Anderssein, die Kraft von Freundschaft und Zuneigung, den Hass zwischen den Menschen, die Lieben zu den Sternen, die helle und dunkle Macht in der Welt und die kleinen Schritte, die es braucht, um sich ein bisschen besser darin zu behaupten.
Kulturforum Fürth, Große Halle Königstraße 116 Fürth 90762

Produktion Stadttheater Fürth

Inszenierung: Marco Steeger
Ausstattung: Linda Hofmann
Komposition: Hannes Hengster
Gewandmeisterin: Anke Kreuzer-Scharnagl
Videodesign: Paul Böschel
Das Stück entstand als Auftragswerk der Kunststiftung NRW anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums 2014.

mit Hannah Candolini, Sunna Hettinger, Mark Harvey Mühlemann, Frederick Redavid
  • 15.05.2022
    18:00
    Kulturforum Fürth, Große Halle
    bis ca. 19:25 Freier Verkauf Preise:
    € 12,-/6,- (ermäßigt)