Gott (Gott2021)

Gott

Bild zum Stück
Ernst Wilhelm Lenik (Foto: Robert von Aufschnaiter); Frank Voß ( Foto: Urban Ruths); Karin Boyd ( Foto: Henry Husen); Klaus Mikoleit ( Foto: Sun Patrik)
Schauspiel von Ferdinand von Schirach
Nach seinem Debütstück „Terror“ wartet Erfolgsautor und Rechtsanwalt Ferdinand von Schirach erneut mit einem Gerichtsdrama auf. In „Gott“ widmet er sich einem polarisierenden Thema und diskutiert am Beispiel von fiktiven Figuren juristisch philosophische Fragen zur Sterbehilfe. Der Strafverteidiger veröffentlichte bereits mehrere Bücher mit Geschichten aus der Justiz. Unter anderem wurde sein Roman „Der Fall Collini“ verfilmt und war 2019 mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle in den deutschen Kinos zu sehen. Die renommierte Theaterzeitschrift „Die deutsche Bühne“ prognostiziert „Gott“ als eines der wichtigsten neuen Stücke der kommenden Spielzeit. Nach der zeitgleichen Uraufführung am Berliner Ensemble und Düsseldorfer Schauspielhaus ist „Gott“ in der Inszenierung von Miraz Bezar mit u.a. Katrin Boyd, Ernst Wilhelm Lenik und Klaus Mikoleit in Fürth zu Gast.

Gastspiel Euro-Studio Landgraf

Inszenierung: Miraz Bezar

mit Karin Boyd, Ernst Wilhelm Lenik, Klaus Mikoleit, Martin Molitor, Wolfgang Seidenberg, Susanne Theil, Frank Voß u.a.

Termine

  • 20.11.2020
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:00 Abo: B1 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-
  • 21.11.2020
    15:00
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 16:30 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-
  • 21.11.2020
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:00 Abo: B2 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-