Madama Butterfly (Butterfly2223)
Bild zum Stück
Foto: Sebastian Seibel

Madama Butterfly

Oper von Giacomo Puccini
Text von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa
Starke Frauengestalten dominieren in den Opern von Giacomo Puccini. In „Madama Butterfly“ steht das Geisha-Mädchen Ciò-Ciò-San (genannt Madama Butterfly) im Zentrum, die alle Bindungen aufgibt, um den in Japan stationierten US-Marineleutnant Pinkerton zu heiraten. Nach kurzer Zeit verlässt der Offizier Ciò-Ciò-San, die ein Kind vom ihm erwartet. Jahrelang hofft Butterfly auf die Rückkehr der Liebe ihres Lebens, ehe sie eine unumstößliche Entscheidung trifft. Puccini bringt die reiche Gefühlswelt Ciò-Ciò Sans mit großer Emotionalität zum Ausdruck. Die Musik verbindet charakteristische Merkmale fernöstlicher Musik mit italienisch-spätromantischer Klangfantasie.
Königstraße 116 Fürth 90762

Gastspiel Theater Pforzheim

Musikalische Leitung: Robin Davis
Inszenierung: Markus Hertel
Bühne: Sibylle Meyer
Kostüme: Erwin Bode
Choreinstudierung: Johannes Antoni

mit Stamatia Gerothanasi/Anna Schoeck, Santiago Bürgi/Dirk Konnerth, Paul Jadach, Dirk Konnerth/Philipp Werner, Steffen Fichtner/Lothar Helm, Aleksandar Stefanoski/Markus Wessiack, Lukas Schmid-Wedekind/Aleksandar Stefanoski
Badische Philharmonie Pforzheim und Chor des Theaters Pforzheim
- in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln -

Einführung: 19.00 Uhr

Termine

  • 19.01.2023
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    Abo: OR Freier Verkauf Preise:
    € 50,-/46,-/38,-/28,-/11,-