Stückdetails
Foto: Sebastian Worch

1984

Schauspiel von Christian Schidlowsky nach dem Roman von George Orwell
Winston Smith lebt im Jahre 1984 in einem totalitären Staat, der seine Untertanen in jeder Lebenslage kontrolliert: „Big Brother is watching you“. Er arbeitet im Informationsministerium daran, dokumentierte Geschichte korrigierend an die Parteidoktrin anzupassen. Insgeheim lehnt er sich aber gegen das unterdrückerische System auf und hält seine verbotenen Gedanken und Wünsche in einem Tagebuch fest. Er lernt Julia kennen, und sie werden ein Paar – ein Verstoß gegen die staatlichen Vorschriften. Winston versucht, mit einer Untergrundbewegung, von der er gehört hat, in Kontakt zu treten... „Eine Gesellschaft, in der Begegnungen zwischen Menschen zunehmend auf Distanz stattfinden und mehr und mehr ins Digitale verlagert werden, weil der Mensch dem Menschen als Gefahr gilt – was macht das mit uns? Diese Vorstellung erschüttert mich mehr denn je an 2022 – äh, 1984...“ sagt Christian Schidlowsky. Der Regisseur kommt mit seiner Inszenierung des dystopischen Klassikers von George Orwell mit dem Theater Schloss Maßbach im April ins Große Haus.
Stadttheater Fürth, Großes Haus Königstraße 116 Fürth 90762

Gastspiel Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne

Inszenierung: Christian Schidlowsky
Bühne: Robert Pflanz
Kostüme: Jutta Reinhard

mit Benjamin Jorns, Marc Marchand, Yannick Rey, Anna Schindlbeck
  • 10.04.2022
    19:30
    Stadttheater Fürth, Großes Haus
    bis ca. 21:00 Freier Verkauf Preise:
    € 35,-/33,-/29,-/23,-/11,-